[Einrad] Bisserl mehr downhill (Fröttmaninger Berg)

Letztens war ich wieder am Fröttmaninger Berg – meinem lokalen (und einzigen) Lieblingsberg überhaupt.

Der kleine schnucklige Berg mit seinen nur 70 Höhenmetern bietet doch eine ganze Menge … Man kann rauf fahren oder auch runter. Man kann sich seinen Wunschtrainingsweg durch die Kombination verschieden beschaffener Einzelstücken zusammen stellen (Asphalt, Kies, Kopfsteinfpflaster). Man kann verschiedene Single-Trails von oben nach unten fahren.

Ich wählte diesmal den unteren Teil eines Single-Trails, der das Versunkenen Dorf passiert.

Im folgenden Video sieht man im zweiten Bild, wie steil es dort eigentlich ist. Natürlich kommt das wieder im Video der eigentlichen Abfahrt nicht zur Geltung.

Ein paar Passanten waren so nett, mit meinem Smartphone (wie vertrauensselig von mir!) meine Abfahrt zu filmen.

Diesmal bin ich garnicht auf den Berg gekommen, um wieder herabzufahren. Ich war mit dem kleinen Single-Dingsi schon gut beschäftigt.

Eine besondere Herausforderung war, das Einrad in der Steigung zu mounten, gleichzeitig aber zu bremsen und langsam die Bremse zu lösen. Aber nur soweit, dass ich nicht ungebremst herunterrolle und vom Einrad purzle.

Nach ein paar Versuchen – erstaunlich wenigen – ging es dann sogar relativ gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s