Auf DVB-C umgestiegen …

Nachdem jetzt fast alle SD-Programme im Kabel frei zu empfangen sind, hab ich beschlossen, meine Multi-Tuner-Konfiguratin von 2* DVB-T + 1* DVB-C auf 3* DVB-C zu ändern.

Die Auswahl an DVB-C Tunern für USB ist schon sehr sehr mager … Eigentlich gibt es nur einen derzeit erwerblichen USB-Stick, der wunderbar unter Linux funktioniert.

Dass er unter linux funktioniert ist kein Zufall, denn Sundtek bietet explizit Support für Linux für ihre MediaTV-Pro USB-Sticks an. Der Grund dahinter ist, dass man so die Dreamboxen mit weiteren Tunern erweitern kann.

Das schlägt sich leider auch auf den Preis nieder.

Nicht nur das, sondern auch die Tatsache, dass jetzt fast alle SD-Programme im Kabel frei empfangbar sind … Man muss jetzt fast 10EUR mehr für einen Stick zahlen, d.h. ein Stick kostet fast 90EUR!

Schon unglaublich …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s