Mainline-Linux für STM32F429 kompilieren

Ich bin gerade dabei ein Custom-Board mit einem STM32F429 zu bauen.

Ewig hatte ich mich mit STMCubeMX herumgespielt, auf der Suche nach einem günstigen und relativ kleinen STM32 mit SDRAM-Interface. Es hat etwas gedauert, dann bin ich über den STM32F429 gestolpert und hatte beschlossen, den zu verwenden. Mit 144 Pins im QFP-Gehäuse gerade noch Bastler-freundlich …

Nachdem ich mit Schaltplan und Layout quasi fertig war, stellte ich fest, dass es ebenfalls ein STM32F429-Discovery-Board gibt. Interessehalber hatte ich mal nach Linux für diese Plattform gesucht und bin über uralte Portierungen von ucLinux gestolpert. In einem GIT-Repository und etliche Jahre nicht mehr gepflegt. Irgendwas mit 2.6er Kernel.

Nach ewigen weiteren Recherchen stieß ich auf die Information, dass das STM32F429-Discovery mittlerweile ab dem Kernel 4.2 in der Mailine ist!

Interessanterweise nur der 429 und der 469er … So ein Zufall! 🙂

Ich hab dann auch eine Anleitung gefunden, mit der das Kompilieren wirklich klappt 🙂

 

 

Advertisements