[Einrad] Arbeitsweg getestet

Ich hab gestern – in bei fast 35°C – meinen Arbeitsweg getestet.

Grund für die Aktion war, dass ich mein japanisch Buch in der Arbeit vergessen hatte, welches ich dann holen wollte.

Ich wollte den Weg eh schon mal testen, da kam mir die Gelegenheit gerade recht …

Insgesamt sind es 2,5km und somit die längste Strecke, die ich auf einem Einrad zurückgelegt hatte.

Nebenbei testete ich die Runtastic Mountain-Bike Pro App und ließ den Fahrtverlauf von ihr mit-tracken.

Mit dem 24″ Einrad sind Geschwindigkeiten um die 10km/h realistisch. Man strampelt sich dann schon ziemlich tot, weil die Trittfrequenz schon unangenehm hoch ist.

Mal eine Rechnung …

24″ Einrad hat einen effektiven Durchmesser von 26″ = 66cm (24″ ist die Felge). Der Umfang beträgt somit 207,4cm oder 2,07m. Für 2.07m benötigt man 0,7452s bei einer Geschwindigkeit von 10km/h (2,07m / x = 10000m / 3600s => x = 2,07m * 3600s / 10000m = 0,7452s). Die Trittfrequenz ist demnach 1,3Hz (1/0,7452s).

Ich hatte irgendwann mal gelesen, dass eine angenehme Trittfrequenz ungefähr 2Hz sein sollen … Daraus ergäbe sich eine Geschwindigkeit von ~15km/h …

Also mir persönlich war die Trittfrequenz schon zu hoch … Die Werte wurden per GPS gemessen auf kurzen Teilstrecken … Vlt befrage ich da wirklich mal einen Fahrradcomputer, den ich an mein Einrad befestigen werde 🙂

Bei einem 29″ wäre die Geschwindigkeit bei gleicher Trittfrequenz ungefähr 12km/h … Kann das sein, oder hab ich mich irgendwo verrechnet?^^

 

Advertisements

[Einrad] Abhang heruntergefahren (9. Woche)

An unserem See gibt es mehrere steile Abhänge und einen von ihnen bin ich mit meinem Einrad runtergefahren.

Insgesamt brauchte ich 4 Versuche mit einer Aufnahmezeit von insgesamt knapp 5min 🙂

Lustig, was man alles ausbalancieren kann …

Viel mit Mut hat die Aktion nicht zu tun. Es geht eigentlich eher um darum, dass man ein gutes physikalisches Verständnis für seine Umwelt und für sich selbst hat und sich visuell im voraus vorstellen kann, wie sich etwas verhält, wenn man dies oder das tut.

Da gehört zum Beispiel auch dazu, sich vorzustellen, wie man wo herunterfallen kann und ob das dann ernste Schäden mit sich bringen könnte.

Hat man ein gutes Verständnis, führt das zu einer guten Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und zu einer Reduzierung des Risikos, das wirklich mal etwas unvorhergesehen schief läuft.

Unfälle kann man wohl nie ganz ausschließen, aber Leichtsinn und Dummheit kann man bestimmt verringern 🙂

Einrad – Neuer Reifen

Ich hab meinem 24″ QU-AX Luxus neue Reifen spendiert.

Normalerweise sind dort Straßenreifen mit 24×1.95 drauf. Nach kurzer Recherche fand ich heraus, dass eine Breite von 2.5 möglich sei (wenn man an der Gabel was wegfeilt), aber Breiten wie 2.25 sind ohne Probleme montierbar.

Breitere Reifen sollen mehr Kontrolle ermöglichen … Ich hab mir deshalb einen Schwalbe Table Top Performance (Draht) 24×2.25 für ~18EUR besorgt + passendem Schlauch und hab beides auf mein Einrad montiert.

reifen1

reifen2

Bei einer anschließenden Probefahrt kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus.

Ich hab gefühlte 10mal mehr Kontrolle über das Einrad. Es macht exakt das, was ich von ihm möchte. Das lästige zur Seite wegkippen ist garnicht mehr. Es fährt wie auf Schienen, lässt sich aber präzise lenken.

Ich hab über das Einrad jetzt mehr Kontrolle als bei meinem 20″ 🙂

Genial!

Morgen werde ich das Einrad an unserem See ausprobieren … Da freu ich mich schon drauf 🙂

Einradfahren – 8 Wochen

Etwas mehr als eine ganze Woche konnte ich leider nicht üben, weil wir Urlaub am Bodensee machten 🙂

Vorgestern hatte ich dann mal wieder die Zeit, weiter zu üben.

Erwartungsgemäß hatte ich nichts verlernt (ist ja wie Radfahren). Erstaunlicherweise hatte ich nach einer Woche Pause aber plötzlich ein sichereres Gefühl auf dem Einrad und hatte mit dem 24″ viel weniger Probleme, es unter Kontrolle zu halten.

Gestern kam dann ein weiteres Erfolgserlebnis … Durch Zufall fand ich heraus, wie der Free-Mount besser funktioniert. Er sieht jetzt schon fast so aus, wie in youtube-Videos oft gezeigt wird. Dazu benötigt man schon aber die Sicherheit und den Mut, mit beiden Beinen auf das Einrad zu springen …

Ich hab auch das Gefühl, als könnte ich mittlerweile überall hinfahren, wo ich möchte. Steigungen oder Gefälle scheinen auch kein großes Problem mehr zu sein.

Das, was aber nach wie vor noch zu verbessern ist, ist das Gewicht, dass zu 95% im Sattel sein müsste. Ansonsten ist es einfach extrem anstrengend …

Demnächst werde ich versuchen, das Pendeln zu lernen … Mal kucken 🙂

GMX Werbestrategie

Hui, nachdem sie mich für ihr tolles!!!1!elf! de-Mail nicht begeistern konnten, versuchen sie mir jetzt Angst zu machen:

Sehr geehrter Herr XYZ,

es eilt, denn auf unsere Nachricht haben wir bis heute keine Identifikationsanfrage von Ihnen erhalten.

Ihre De-Mail-Adresse XYZ@gmx.de-mail.de mussten wir daher zur Löschung und anschließenden Freigabe vorbereiten.

Starten Sie bitte umgehend den Identifikationsprozess, da Ihr exklusiver Anspruch auf Ihre vorreservierte De-Mail-Adresse in Kürze verfällt.

GMX muss wohl richtig verzweifelt sein, weil niemand ihr tolles DE-Mail haben möchte. Ist aber auch kein Wunder …

Hier mal kurz die Nachteile:

  • jeder DE-Mail-Inhaber verpflichtet sich mindestens alle 3 Tage sein Postfach zu kontrollieren!
  • Man kann den Anbieter danach nicht mehr wechseln
  • Keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung, d.h. die Mail liegt beim Mail-Anbeiter unverschlüsselt. (Das alleine ist schon ein Todesstoß für DE-Mail!)
  • Inkompatibel zu üblichen Mail-Standards
  • Anonymer Mail-Account nicht möglich

DE-Mail ist (wie HD+) wieder eine totale Kundenverarsche, die keinerlei Mehrwert bringt …

Hier noch ein kurzes Zitat:

„Bei De-Mail wird bewußt auf eine wirklich vertrauenschaffende Kommunikation verzichtet. Die Chance, eine sichere, standardisierte Ende-zu-Ende-Kommunikation für Behörden- und Geschäftsbriefe zu entwickeln, wurde vertan – vor allem weil staatliche Ermittler und Geheimdienste möglichst einfach mitschnorcheln wollen“ – CCC-Sprecher Frank Rieger (Quelle)

Quelle der Punkte