Einrad – Tag 13 – 15

Tag 13 war ziemlich kurz. Nur in etwa 30min geübt und keine großen Überraschungen, aber auch keine besonderen Rückschläge.

Tag 14 fiel aus, weil ich keine Zeit hatte.

Tag 15 war ziemlich erfreulich. Ich konnte erstmals erfahren, wie es ist, wenn man mit wenig Kraftanstrengung und Gewicht im Sattel Einrad fährt. Leider hab ich das bisher nur selten geschafft, es ist aber möglich. Treten war dann ganz einfach und ging fast von selbst. Kein Wunder eigentlich, weil das Einrad dreht sich ja eh durch den Schwung weiter …

Gestern übte ich auch zum ersten mal das free mounten – das Aufsteigen ohne Stütze. Ich kannte schon ein paar Videos und wusste daher schon, wie es gehen sollte. Dennoch fand ich das etwas scary und es war schon eine Überwindung so halb über das Einrad zu springen, während man den Sattel so halb unter dem Gesäß und das rechte Bein auf einem Pedal hat. Ich rechnete damit, mir mindestens einmal das linke Pedal in das Schienbein zu rammen.

Nach ein paar kleinen Hüpfern, die dann immer höher und mutiger wurden, schaffte ich es sogar ein paar mal auf das Einrad, aber zum Fahren schaffte ich es noch nicht.

Ich denke, ich hab meine Angst abgelegt und kann jetzt mutig üben 🙂

Hier noch ein Video von einem „static free mount“ von youtube:

Bei 1:15min sieht man, wie man das Einrad besteigen muss. Echt ein witziger Balance-Akt … Exakt der Druck vom rechten Bein auf das Pedal muss mit dem Körper auf dem Sattel ausgeglichen werden, dann kann man das Einrad besteigen, ohne dass sich das Rad überhaupt dreht.

Echt stark 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s