Einrad – Tag 6 + 7

Ich hatte gestern bis ca. 20:15 gewartet, als ich dann zum Rewe rüberging, um zu üben.

Die eine oder andere Verkäuferin, die etwas später den Rewe verließ und mich vom sehen kannte, konnte sich einen Kommentar nicht verkneifen. Egal, einfach ignorieren 😉

Gestern lief es recht gut … Mittlerweile kann ich einigermaßen einer Wand entlang fahren und ich kam auch ein paar Meter weit über einen offenen Platz ohne Stützung.

Fortschritt ist immer noch klar erkennbar …

Tag 7 war heute eine schwere Geburt … Anfänglich kam es mir so vor, als hätte ich alles verlernt, was ich die letzte Woche gelernt hatte. Nach entnervten 10min rumprobieren hab ich meinen Standort gewechselt und bin ich zu der kleinen Straße mit dem kleinen Brückchen gefahren, die ich vor ein paar Tagen entdeckt hatte. So schön war das Brückchen jetzt doch nicht mehr, wie ich es in Erinnerung hatte. Überall lagen Äste und Steinchen und ständig haben Hundebesitzer mit Bärgroßen Hunden genervt. Ich habs trotzdem eine Stunde dort ausgehalten und beschlossen, dass der Platz doch garnicht so gut zum üben ist.

Später – so gegen 20:45 bin ich noch zum Rewe rüber und hab noch einmal eine halbe Stunde geübt. Da ließen sich dann auch echt Fortschritte erkennen. Bin schon um die 20m ohne Stütze gefahren. Man merkt, dass man langsam automatisch Dingen gegensteuert, die einen noch vor 3 Tagen zum „Absteigen“ gezwungen haben.

Ich schätze aber, dass es noch 7 Tage dauert, bis ich wirklich geradeaus ohne abstützen fahren kann …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s