Grammatik auf Karteikarten

Das beschäftigt mich ja schon länger … Wie schafft man es, Grammatik zu behalten, wenn man es noch nicht mal passiv großartig anwenden kann?

Stur auswendiglernen und immer und immer wieder wiederholen?

Naja, ich glaub, das werde ich jetzt ausprobieren … Hab mein Anki-Deck so angepasst, dass ich mit meiner bisherigen Karteikarten-Erstellungs-Methode auch Karten mit Grammatik erstellen kann.

grammar1

Ich bin mir noch nicht sicher, ob die schon perfekt sind, so wie sie sind … Aber ich werd’s mal testen 🙂

Anki verwende ich mittlerweile nur noch, um meine Daten zu verwalten. Zum Suchen, zum Stylen der Karten, zum Archivieren, als Plugin-Framework für den Audio-Downloader, den QR-Code oder den KanjiABC-Generator ist es perfekt 🙂

Zum Lernen verwende ich es garnicht mehr … Möglicherweise werde ich es zum Passiv Listening lernen nochmal verwenden …

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s