Japanische Fonts in EPUBs

Ich hab versucht die „Guide to Japanese Grammar“ mit Calibre in ein EBook zu konvertieren, was prinzipiell auch funktioniert hat.

Es stellte sich jedoch heraus, dass der mein Sony PRS-T1 Reader nur Sparfonts installiert hat (und man ohne rooten auch keine anderen installieren kann).

EPubs ermöglichen aber das Einbetten von Fonts, die japanische Schriftzeichen unterstützen. Solche Fonts werden CJK-Fonts genannt (Chinese, Japanese, Korean). Eine freie Version ist der „Droid Sans Fallback“-Font, der so ziemlich komplett Unicode unterstüzt.

Hier eine kleine Anleitung, wie man den Font in ein EBook reinbekommt.

  1. das EPUB mit Calibre auswählen und „Tweak EPUB“ wählen.
    Calibre extrahiert dann das EPUB in ein Verzeichnis und zeigt es an.
  2. die DroidSansFallback.ttf in das Verzeichnis kopieren
  3. stylesheet.css öffnen und ganz oben hinzufügen:
    @font-face{font-family:"Droid Sans Fallback";font-style:normal;font-weight:normal;src:url(DroidSansFallback.ttf)}
    
    body {
     font-family: "Droid Sans Fallback";
    }
  4. Calibre das EPUB wieder zusammenbauen lassen.
  5. voila

Natürlich ist hierbei zu beachten, dass es so einfach nur geht, wenn es in dem EPUB garkeinen Font gibt. Wenn es irgendwo Styles mit font-family:“…“ gibt, müssen die Styles entfernt oder geändert werden.

Viel Glück damit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s