Darktable und Sony NEX5-T

Achja, Linux ist wie immer ein Trauerspiel … Aaaaber es gibt eine Lösung …

Folgende 2 Probleme:

  • falsche Farben beim importieren der RAW-Bilder, die von einer NEX5-T geschossen wurde
  • die richtigen Entzerrungsparameter für das SEL-P1650 Objektiv gibt es nicht.

Lösung zu Problem1:

Neueste Version von Darktable als Source-Code herunterladen und selbst kompilieren. Dann kennt Darktable zumindest die NEX5-T und die Farben stimmen!

sudo apt-get install intltool libatk1.0-dev libcairo2-dev libexiv2-dev libfontconfig1-dev libfreetype6-dev libgomp1 libgtk2.0-dev libjpeg-dev libtiff4-dev liblcms2-dev liblensfun-dev libpng12-dev libsqlite3-dev libstdc++6-4.4-dev libxml2-dev libopenexr-dev libcurl4-gnutls-dev libgphoto2-2-dev libdbus-glib-1-dev libgnome-keyring-dev fop librsvg2-dev libflickcurl-dev cmake liblua5.2-dev
git clone git://github.com/darktable-org/darktable.git

cd darktable
./build.sh

Lösung zu Problem 2:

Neueste Version der Bibliothek lensfun aus dem git-Repository clonen und die xml-Files der Objektive nach /usr/share/lensfun kopieren.

git clone git://git.code.sf.net/p/lensfun/code lensfun-code

Falls es eine Fehlermeldung gibt, weil der root-Tag kein Attribute haben darf, dann einfach fixen mit:

sed -i 's| version="1"||g' *.xml

Danach funktioniert alles und die Bilder werden perfekt entzerrt!

 

Linux Multimedia Studio

Wieder mal getestet und wieder schockiert … Piano Roll ohne Undo-Funktion! D.h. man kann etwas löschen und es nicht mehr rückgängig machen!

Was es alles gibt … Glaub, ich geb doch mal Geld für Fruity Loops aus …

Ansonsten ist es nicht schlecht und funktioniert … naja … tut schon, was es einigermaßen soll und gibt auch viele Sample-Projekte …

Neue Kamera

Hab mir eine neue Kamera gegönnt … Eine Sony NEX5T :)

Gleich ein paar Test-Aufnahmen durchgeführt und erstmalig mit tollen Tools wie Lightroom nachbearbeitet :)

DSC00478-2 DSC00290-2 DSC00298-2 DSC00320-2 DSC00408-2 DSC00441-2

Lightroom kann man in der Testversion 30 Tage uneingeschränkt nutzen. Danach kostet es um die 100EUR oder so … Das Geld ist das Programm wirklich wert!

JLPT N5 geschafft

Jau, diesmal hab ich es geschafft … Beim letzten Versuch hab ich um 2 Punkte nicht bestanden, dieses mal hab ich mit 14 Punkte bestanden … Mit 94/180 Punkten war ich da trotzdem nicht besonders gut …

Mal kucken, wie es weiter geht …